Neurofeedback

Index
MLM-Info
MLM Training
Linkexchange
Wellness
Aura-Soma
Gesundheit
Krankengymnastik
Neurofeedback
Impressum

 

Was ist Neurofeedback?

Neurofeedback - auch EEG- Biofeedback genannt - ist ein wissenschaftlich anerkanntes computerunterstütztes Gehirntraining. Es trainiert verschiedene Hirnfunktionen wie z.B. Konzentration, Gedächtnis, Spitzenleistung, Kreativität, Entspannung etc. Neurofeedback ist eine sanfte und wirksame Aufbaumethode zur Behandlung stressbedingter Erkrankungen und funktioneller Störungen.

Wissenschaftliche Untersuchungen haben gezeigt, dass Stress, Belastungen, Schmerz etc. unsere Gehirnwellenmuster verändern; als Folge davon werden chemische Stoffe in den Körper ausgeschieden, die das Gleichgewicht stören und zu Beschwerden führen. Neurofeedback eignet sich daher grundsätzlich für jedermann. Durch Neurofeedback lassen sich unsere Gehirnwellenmuster neu einstimmen - nachhaltig und nebenwirkungsfrei.

Zur Ermittlung der Hirnwellen werden Sensoren auf dem Kopf und an den Ohrläppchen befestigt. Die Klientin/der Klient sitzt entspannt vor dem Bildschirm und verfolgt die grafische und akustische Darstellung der Gehirnwellen.

Neurofeedback ist eine wissenschaftlich belegte Therapie, mit der geändertes menschliches Verhalten aber auch Empfindungen und daraus resultierende Veränderungen über das Gehirn, reorganisiert und zu einem verbesserten Zustand zurückgeführt werden können.
Viele seelische und körperliche Störungen sind die Folge nervlicher Überbelastung und damit verbundenen Fehlschaltungen, Blockaden und einem Missmanagement der neuralen Abläufe in den verschiedenen Gehirnregionen. Wichtig zu wissen ist, dass das Gehirn 80% seiner Energie benötigt, um sich selbst zu stabilisieren. Gelingt dies nicht – und bedingt durch Stress und die vielen Störungen des modernen Lebens ist das häufig der Fall - so ist die natürliche, gesunde Arbeit des Gehirns derart gestört, dass es zu zahlreichen Verhaltens- und Empfindungsstörungen kommt.
Bereits in den zwanziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts, aber entscheidend in den 60er Jahren wurden die Gehirnwellen und deren Bedeutung erforscht. So kennt man seitdem sowohl positive wie negative Wellen, u.a. für Wachheit, Schlaf, Erinnern, Lernen, Denken, Entspannung, die über Sensoren und Geräte sichtbar gemacht werden (EEG).
Die nahezu unendlich vielen Varianten des möglichen Neurofeedback-Trainings, auch in Bezug auf die unterschiedlichsten vorhandenen Störungen, machen eine sorgfältige Vorbesprechung und Planung der speziell geeigneten Therapie erforderlich.
Zum Neurofeedbacktrainig werden den Patienten an ausgewählten Stellen des Kopfes Elektroden angelegt, die mit einem Gerät verbunden sind, das zuerst die Gehirnwellen der Patienten erfasst so dass sie analysiert werden können.
Für die Therapie der als negativ erkannten Wellenstrukturen werden daraufhin die für das Neurofeedbacktraining geeigneten positiven Schwingungen festgelegt und diese den Patienten in geeigneter Form zugeführt.
Das Training ist völlig schmerzlos und wird als angenehm empfunden.

Von grosser therapeutischer Wirksamkeit zeigt sich die Neurofeedback-Therapie in folgenden Bereichen:

* Aufmerksamkeitsstörungen
* chronische Müdigkeit
* Schlafstörungen
* Stress / Burnout
* Ängsten
* Kopfschmerzen
* Hyperaktivität
* Sprachstörungen
* Leistungsstörungen
* Wahrnehmungsstörungen
* Verspannungen
* Gedächtnisstörungen
* Antriebsstörungen (leichte Depressionen)
* Überforderungen

Aus den angeführten Indikationen lässt sich unschwer ableiten, dass das Neurofeedbacktraining eine hervorragende Stelle bei der Behandlung von schulischen Störungen wie Unaufmerksamkeit, Hyperaktivität u.s.w. einnehmen kann. In den USA stehen viele Fachleute auf dem Standpunkt, dass durch Neurofeedbacktraining die Intelligenz gesteigert werden kann.

Neurofeedback ist eine bewährte Methode, bei hyperaktiven Kindern die Anwendung von Ritalin zu verringern oder ganz überflüssig zu machen.

Was bewirkt ein Neurofeedback-Training grundsätzlich ?

Als Basiseffekt eines gezielten Neurofeedback-Trainings, aber auch unabhängig davon, wirkt ein Neurofeedback-Training

* entspannend
* durchblutend
* geistig anregend, aktivierend
* körperlich anregend
* beruhigend
* des Selbstwertgefühl steigernd

Weil die Neurofeedback-Therapie zu einer Normalisierung der mehr oder weniger veränderten Gehirnfunktionen führt, beschreiben Patientinnen und Patienten ihren Zustand nach der Therapie wie: neu geboren, aufmerksamer, beflügelt, glücklich und voller Lebensdrang.

Zeitaufwand für die Therapie mit dem Neurofeedback-Verfahren

Die Behandlung erfolgt über meist insgesamt 20 Sitzungen, wobei es sich als zweckmässig erwiesen hat, wöchentlich zwei Sitzungen durchzuführen. Die einzelne Sitzung dauert gewöhnlich zwischen 45 und 60 Minuten.

 

Die Gehirnforschung weiß seit langem, dass für unterschiedliche Bewusstseinszustände verschiedene Hirnstromfrequenzen "zuständig" sind (d.h. bei den entsprechenden Bewusstseinszuständen deutlich überwiegen).
Leicht vereinfacht kann dies in folgender Tabelle dargestellt werden.

Frequenz in Hertz (Hz)

Bezeichnung

Bewusstseinszustand

22-38 Hz

High-Beta

Spannung, Panik

15-21 Hz

Beta

Bewusste Konzentration

12-15 Hz

Low Beta (SMR)

Aufmerksamkeit

8-12 Hz

Alpha

Nicht-Aufmerksamkeit, "Wach-Träumen"

4-7 Hz

Theta

Leichter Schlaf, Traumphase, Innere Unruhe

1-3 Hz

Delta

Tiefer Schlaf



Ziel des EEG- Neurofeedback ist es nun, durch "Denken üben" die gewünschten Hirnstromfrequenzen zu fördern und unerwünschte Frequenzen zu schwächen.

Praktische Durchführung:

Über Elektroden an der Kopfhaut werden die Hirnströme gemessen und die Messwerte auf einen Computer gegeben. (Dieses Verfahren wendet auch jeder Neurologe bei der Messung des EEG’s an.) Der Computer spaltet die Hirnströme in die oben genannten Frequenzbänder auf und misst deren Intensität. Während der Messung gibt der Computer ständig eine Meldung darüber ab, ob die Intensität der gewünschten Hirnströme sich erhöht und die Intensität der unerwünschten Frequenzen sich reduziert.

Um den Anwender zu motivieren, „richtig zu denken“, erhält er eine „Belohnung“ vom Computer. ( = Feedback) (z. B. bietet sich für Kinder/ Jugendliche an, am Bildschirm eine Animation ablaufen zu lassen, welche jedoch nur bei „Richtig-Denken“ weiterläuft.)

Das menschliche Gehirn lernt diese Neurofeedback-Anwendung weitgehend autonom, d. h. ohne aktives Dazutun des Anwenders; bewusstes Denken stört eher den Prozess.

(Als vergleichbares Beispiel kann das Fahrradfahrenlernen angeführt werden: Das Gehirn lernt von selbst, Erdanziehung und Fliehkraft auszugleichen, damit die Person nicht mit dem Fahrrad umfällt. (= Feedback) Die Person selbst hat von diesen komplexen physikalischen Prozessen normalerweise keinerlei Ahnung.)

Ebenso wie man normalerweise das Fahrrad-Fahren nicht mehr verlernt, halten die eingeübten EEG-Neurofeedback -Übungen auch nach dem Ende der Trainingsprogramme an, bzw. sollten ev. in großen Zeitabständen gelegentlich aufgefrischt werden.


Generell kann Neurofeedback von allen Menschen zur Verbesserung von Konzentration bzw. Entspannung angewendet werden. (Neugierige Erstbenutzer haben oft innerhalb von Minuten ‚Aha-Erlebnisse’ bezüglich des Eintretens von Entspannung oder von hellwacher Konzentration.)


Was noch interessieren könnte:

Neurofeedback wird in den USA seit ungefähr 20 Jahren eingesetzt; in Deutschland erst seit einigen Jahren vereinzelt angewandt. Deshalb ist deutschsprachige Literatur noch kaum vorhanden.

  Neurofeedback Praxis

 


Heilpraktiker-Praxis für Physiotherapie in Elmshorn

Vitametik® Praxis


Senden Sie E-Mail mit Fragen oder Kommentaren zu dieser Website an: webmaster@team-elmshorn.com 
Copyright © 2001 Team-Elmshorn.com
Stand: 19. März 2016

Krankengymnastik Praxis

Wellness-4u-Worldwide

V.i.S.d.M.: Uwe Palfner -Bookhorstweg 30 - 25337 Elmshorn